coffeelove
Sommer in den Bergen.

Frankfurt war uns zu heiß geworden. Die Schwüle drückte, die Autos rauschten und er erstickte an seinem Arbeitskram, ich ächzte unter meinen Akten. Was blieb war die Flucht, das Davonstehlen - 6 Zugstunden später kamen wir ins Idyll. Postkartenwelt, und wir, hineingefallen.
Das alte Haus knarzt, der Herd braucht ewig um den Käse im großen Topf zu schmelzen, die Betten quietschen. Um uns herum die Berge, aus jedem Fenster ein anderer, jeden Tag erklimmen wir einen anderen.
Er hält Schritt, er spornt mich an, er hält mich oben fest, als wir angekommen sind und die Höhenangst unermesslich wird. Wir verbrennen unsere Haut am Fuß des Gletschers. Wir treffen die Kühe, deren Milch wir in unseren Kaffee schütten. Wir sind gemeinsam sprachlos im Angesicht all dieser Wirklichkeit, weit weg von digitalen Erlebnissen. Mir schwindelt nicht nur aufgrund der Höhe.

Ich verliebe mich innerhalb von 7 Tagen 20 mal neu in ihn. Er läuft hinter mir und verliebt sich 20 mal neu in meinen Po. Und in mein Lachen, wenn wir mit den Wolken auf Augenhöhe sind, ganz plötzlich.

Als wir den Zug zurück nehmen, lege ich meine schmerzenden Beine über seine, höre Jupiter Jones und schaue ihm beim Kreuzworträtseln zu.

Mein Weltenentdecker. Mein Lebensretter. Mein Mann.
14.8.15 19:40
 
Letzte Einträge: Der Sommer geht zu Ende..., Ich wünsche mir manchmal., Rastlos., Kalte Asche., Wenn man das Glück gefunden hat.


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Kaffee.
Löffel.
Milch.
Zucker.
Bohnen.
Süßstoff.
Kaffeesatz.
coffee.to.go.
Gratis bloggen bei
myblog.de